DoE-Nuts“:

Greek LokoumadD(o)Es: (Photo: Public Domain)
Greek LokoumadD(o)Es;
(Photo: Public Domain)

DoE-Nuts sind kleine Anwendungsbeispiele, die wir Ihnen gerne servieren möchten und die auf spezielle methodische DoE-Fragen abzielen. Wir können uns vorstellen, dass sie teilweise bei Ihnen auch gerade aktuell sind.

DoE-Nuts sind nützlich, appetitlich und preiswert. Wir servieren sie über Video-Konferenz.

Wenn Sie ein DoE-Nut goutieren möchten, notieren Sie sich zunächst das Stichwort oder die Stichworte (s.u.), senden Sie dann eine E-Mail an anmeldung@umesoft.de auf der Sie Ihren Namen, Ihre Firma, Ihre DoE-Nuts, Ihre Terminwünsche (immer freitags 14:30) eine Bestellnummer Ihres Procurements/Einkaufs und eine Rechnungsadresse mitteilen. Dann laden wir Sie zum nächsten Video-Termin des/der gewünschten DoE-Nuts ein.

Aktuell (Stand Frühjahr/Sommer 2020) haben wir im Angebot:

Tatar Peremesh  auch Belyashi: (Photo Public Domain)
Tatar Peremesh auch Belyashi;
(Photo: Public Domain)

Optimierung eines 3D-Druckers: Stichwort: 3D-Lasern
Leistung, Scan-Geschwindigkeit, Laserpunktabstand determinieren die Oberflächenqualität beim Laserschmelzen. Leider sind die Einstellparameter nicht immer die besten Faktoren für eine Modellierung. In einer anderthalbstündigen Sitzung zeigen wir Ihnen, wie Sie vonder Frage zum Versuchsplan über die Auswertung der Ergebnisse zur Optimierung finden. SW: MODDE®, DoE-DiVa.

Optimierung einer Gas-Gas-Phasenreaktion: Stichwort: Gas-Gas
Vorheiztemperaturen und stöchiometrische Gasverhältnisse determinieren die Selektivität der Reaktion. Aber so einfach ist es nicht. Die Reaktionskinetik ist Eines, der Stofftransport etwas Anderes. Wie untersucht man dieses mit einem Versuchsplan? Hat man eine Chance ggfs. auch verschiedene Anlagen zu vergleichen? SW: MOODE ®

Schaum; (Photo: https://de.freepik.com/fotos- vektoren-kostenlos/hintergrund):
Photo von freepik https://de.freepik.com/fotos-vektoren-kostenlo/hintergrund

Scale-Up eines Entschäumers: Stichwort: Scale-Up
Die Frage des Scale-Ups ist mit DoE immer schwer zu beantworten, weil beim DoE nicht chemische Parameter sondern physikalische verwendet werden. Diese sind nich ohne weiteres von einem zum anderen System übertragbar. DoE ist aber kombinierbar mit der Dimensionsanalyse. An Hand eines Beispiels, das 1984 von Marko Zlokarnik unter­sucht und veröffentlicht wurde, zeigen wir Ihnen, wie Scale-Up mit DoE funktioniert. (SW: MODDE®, DoE-DiVa, R)

Italian Struffoli (Photo: Public Domain)
Italian Struffoli
(Photo: Public Domain)

Chemische Synthesen und der Umgang mit dem Faktor Zeit – und wie gehe ich mit schlechter Validity (Lack-of-Fit) um? Stichwort: Model Validity bei der Synthese
Der Faktor Zeit ist immer problematisch. Als Faktor lässt sich sein Einfluss nicht immer mit einem linearen oder quadratischen Modell erklären. Welche Möglichkeiten gibt es? Und wie wirkt es sich auf die Auswertung aus. An Hand zweier praktischer Beispiele – ohne zu tief in die Theorie zu tauchen – zeigen wir welche Tricks es gibt. SW: MODDE®.

Brooklyn Donut auch Belyashi: (Photo: Public Domain)
Brooklyn Donut auch Belyashi: (Photo: Public Domain)

Umgang mit „Confoundern“: Stichwort: Confounder
Nicht immer sind Faktoren unabhängig. Manchmal beeinflusst ein Faktor einen anderen Faktor, aber auch gleichzeitig die Zielgröße. Dann darf man nicht die Koeffizienten falsch interpretieren. Wie in solchen Situationen vorzugehen ist zeigen wir an Hand einfacher Beispiele. SW: MODDE®, R.

Donut Sortiment  (Photo: gemeinfrei von https://de.wikipedia.org/wiki/Donut)
Donut Sortiment  (Photo: gemeinfrei von https://de.wikipedia.org/wiki/Donut)

Umgang mit „Verhältnisvariablen“: Stichwort: Mixture
Ein Mixture-Design ist ein Design, für das die, oder ein Teil der Faktoren dem Mixture-Constraint - also, dass sie in der Summe 100% ergeben müssen - unterliegen. Für diesen Fall verwendet man üblicherweise Simplex-Designs oder D-optimal Designs. Manchmal ist es aber cleverer, anstatt der Mischungskomponenten selber, deren Verhältnisse als Faktoren zu verwenden (etwa stöchiometrische Verhältnisse). Diese unterliegen keinem Constraint und können in allen klassischen Plänen verwendet werden. Aber wie ntuzt man dies für Versuchsplanung und Optimierung? (SW: MODDE®, Mixture-Tool)

Haben Sie eine Idee für ein DoE-Nut, das Sie interessiert und das Sie teilen möchten?
Bitte kontaktieren Sie uns und wir besprechen Inhalte und Konditionen.

Preise und Konditionen (auch im Infoflyer):

Für den Erwerb von DoE-Nuts gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).
Ein DoE-Nut kostet 99 Euro, zwei DoE-Nuts kosten 176.- Euro, jedes weitere DoE-Nut in einer Anmeldung kostet 66.- Euro. Ein DoE-Nut-Sortiment mit 6 DoE-Nuts kostet somit 440,- Euro.
Anmeldung erfolgt über anmeldung@umesoft.de.
Zahlung erfolgt 14 Tage nach Rechnungsstellung ohne Abzüge. Rechnungsstellung zu einer Anmeldung erfolgt bei Inanspruchnahme des ersten DoE-Nuts.
Termine:

* Stichwort: 3D-Lasern 8. Mai, 14:30
* Stichwort: Gas-Gas 15. Mai, 14:30
* Stichwort: Scale-Up 22. Mai, 14:30
* Stichwort: Model Validity bei der Synthese 29. Mai, 14:30
* Stichwort: Confounder 5. Juni, 14:30
* Stichwort: Mixture 12. Juni, 14:30

 

 

 

Photos von https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_doughnut_varieties